Leserbrief: Christine Pertele – Gedenken an den 12. Februar 1934

Hier der Leserbrief von Christine Pertele zum Thema „Gedenken an den 12. Februar 1934“. Starkes Statement von einer starken Frau. Ich möchte mich in diesem Zusammenhang recht herzlich für die Offenheit und die klaren Worte bedanken. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass man derartiger Ereignisse gedenkt. Ganz nach dem Motto „niemals vergessen!“ sind wir dazu verpflichtet unseren Beitrag dazu zu leisten, dass derartige historische Ereignisse niemals in Vergessenheit geraten. Wir müssen aus der Geschichte lernen und deshalb sind solche Veranstaltungen äußerst wichtig – vor allem als mahnendes Zeichen der Solidarität.

„Gedenken an den 12. Februar 1934 oder der Islam gehört zu Österreich! Mit einer Kranzniederlegung am Salzburger Hauptbahnhof erinnerten der Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen und die vida Salzburg mit ihrem Vorsitzenden Rudolf Schuchter an die Ereignisse der Februarkämpfe vor 81 Jahren. Der Kampf gegen das austrofaschistische Regime von Kanzler Engelbert Dollfuss forderte hunderte Tote und unzählige Verletzte. An dieser Gedenkfeier für ein, mit der Geschichte Österreichs untrennbar verbundenes Ereignis, nahmen auch mehrere junge Österreicher mit türkischen Wurzeln teil und setzten damit ein wunderbares Zeichen für ihre gelungene Integration.“ Christine Pertele, Salzburg.

About Tarik

Tarik

Check Also

Erla & das Tierschutzvolksbegehren

Das ist meine „älteste“ Freundin Erla. Wir kennen uns nämlich seit über 25 Jahren (ich …